Ocular Online SEO-Tipp, Motiv: Schrift Sei wißbegierig, und Grafik Kofferradio

7. Dezember 2016

Sei wißbegierig, bleibe neugierig, lerne | SEO-Tipp # 19

Eigentlich kann man es gar nicht mehr hören, aber da es stimmt, hier nochmal: Das Web entwickelt sich in rasantem Tempo weiter. Ständig und mit immer neuen Regeln.

Das betrifft den Google-Algorithmus, die Suche, unser Surfverhalten, unser Clickverhalten, die Nutzung der sozialen Medien, augmented reality Spiele oder das Einkaufsverhalten im Netz.

Sich selbst und andere fordern

Deswegen ist es gut, sich selbst zu fordern und neue Tools auzuprobieren. Na klar, am Anfang ist es nervig, sich zu überwinden, das siebte soziale Netzwerk zu testen oder neue Programme für die Büro-Organisation, E-Mail-Ablage oder fürs Bulk-Seeding zu checken.

Aber nur, wenn man stetig Neues ausprobiert, gewöhnt man sich an das Tempo der Veränderungen und ist schneller bereit, den Wandel zu leben. Und wer zu den frühen Vögeln im Web gehört, generiert sich Wettbewerbsvorteile gegenüber den Nachzüglern.

Aber auch die Agenturen, mit denen ihr zusammen arbeitet solltet ihr ruhig regelmäßig nach Updates fragen. Die Information der Kunden über Updates gehört bei guten Agenturen zur Beratungsleistung.

Fachinformationen in die Mailbox

Es lohnt sich, die einschlägigen Informationslieferanten für eure Branche oder fürs Webmarketing zu kennen. Die meisten bieten Newsletter oder RSS-Feeds an, mit deren Abo ihr immer Up-To-Date bleibt, ohne euch selbst groß erinnern zu müssen. Und damit diese Mails dann nicht im Postfach ungelesen immer weiter nach unten rutschen, einfach 20 Minuten pro Tag für das Lesen von Fachinformationen blocken.

Online-Learning

Es gibt mittlerweile eine große Anzahl an Webinars und Tutorials zu allen Themen, die euch bewegen. Viele Webinars sind kostenlos und vermarkten eine kostenpflichtige Premiumversion, die man dann im Anschluss kaufen kann, wenn man vom Angebot und der Expertise überzeugt ist.

Meldet euch an, nehmt daran teil, gebt Feedback und fragt Fragen. Die Motivation steigt, die Dinge zu verstehen oder vielleicht auch selber ein Webinar anzubieten. Vielleicht bekommt ihr auch Ideen, wie ihr euch von der Konkurrenz abheben würdet und was ihr in einem Tutorial oder Webinar anders machen wollt.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.