Ein NEwsletter entsteht am Laptop

18. Januar 2016

E-Mail-Marketing, ein Veranstaltungs-Tipp: Mediensprechstunde

Ab und zu geben wir Euch hier auch Hinweise und Tipps zu Online-Marketing-Veranstaltungen. Und da wir auch immer wieder gutes E-Mail-Marketing anpreisen, haben wir hier eine schöne Veranstaltung für Euch heraus gesucht. „Warum E-Mail-Marketing nicht tot ist“ wird als Vortrag von Online-Business-Consultant Katharina Lewald im Rahmen der Mediensprechstunde am 16. Februar  2016 abgehalten. 

 

Bei dem Vortrag zeigt Katharina Lewald, warum es sich lohnt, E-Mail-Marketing zu betrieben und regelmäßig Newsletter zu verschicken, wie man einen hochwertigen Verteiler aufbaut und natürlich, welche Inhalte sich besonders zum Verschicken eignen.

Wir haben Katharina Lewald vorab drei Fragen als Appetithappen für Euch gestellt

Ocular Online: Wie bist Du als Referentin zur Mediensprechstunde gekommen?

Katharina Lewald: Eine der beiden Veranstalterinnen, Nadja Bungard, hatte mich zu einer Mediensprechstunde als Gast eingeladen. Wir haben uns dann ein wenig kennengelernt und Nadja deutete irgendwann an, dass sie sich einen Vortrag von mir gut vorstellen könnte. Als ich ihr dann als Thema E-Mail-Marketing vorschlug, haben wir Nägel mit Köpfen gemacht und den Termin gleich geplant.


Ocular Online: Dein Thema Nr. 1 ist das Social Media Marketing. Wie hängt das mit E-Mail-Marketing zusammen?

Katharina Lewald:

Social Media ist ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenskommunikation

Denn hier kann das Unternehmen mit seinen Stakeholdern – also Kunden, Interessenten, Medienvertretern und vielen anderen – auf Augenhöhe kommunizieren. Ich bin nicht nur vom Nutzen des Social Media absolut überzeugt, sondern bringe auch meinen Kunden bei, wie sie als Solounternehmer richtig und erfolgreich in den sozialen Netzwerken agieren.

Wenn es aber wirklich um das Verkaufen von Produkten geht, funktioniert Social Media einfach nicht mehr so gut: Die meisten Menschen sind in den sozialen Netzwerken nicht, weil sie etwas kaufen möchten, sondern weil sie mit ihren Freunden kommunizieren, sich informieren oder Zeit totschlagen wollen. Möchte man seine Angebote online vertreiben, ist man auf eine E-Mail-Liste mit hochwertigen Interessenten angewiesen.

Über E-Mails wird nach wie vor der größte Umsatz online erzielt

Und nicht über Social Media. Genau deshalb bin ich übrigens gerade dabei meinen Schwerpunkt – auch nach außen – auf E-Mail Marketing auszurichten. In der Regel arbeite ich mit Solounternehmern zusammen, die das Internet als Akquise-Kanal nutzen wollen. Dafür sind sowohl Social Media, als auch eine E-Mail-Liste und Content Marketing sehr wichtig. Es hängt eben alles zusammen, es ist ein System. Und auf dieses System habe ich mich spezialisiert.

Ocular Online: Was nehmen die Teilnehmer am 16. Februar von Deinem Vortrag mit?

Katharina Lewald: Zuerst werde ich darauf eingehen, warum E-Mail-Marketing überhaupt so wichtig ist – und dass es keinesfalls tot ist, wie der Name des Vortrags schon sagt.

Mit anderen Worten: Zahlen, Daten, Fakten

Aber keine Sorge, das wird nur ein kurzer Exkurs für die Skeptiker. Dann gehe ich zum praktischen Teil über, der auf drei Säulen aufgebaut ist.

  1. Wofür kann ich eine E-Mail-Liste mit qualitativ hochwertigen Kontakten überhaupt nutzen? Kleiner Hinweis: Verkauf ist nur eine Möglichkeit, es gibt noch mehr.
  2. Wie komme ich an hoch qualitative Kontakte, die meine E-Mails erhalten möchten?
  3. Was muss ich tun, damit diese Kontakte auch zu Kunden werden?

Vielen Dank und wir freuen uns auf die Mediensprechstunde zum Thema E-Mail-Marketing!

Organisiert wird die Mediensprechstunde von Nadja Bungard, die wir für euch schon zum Thema „PR 2.0“ interviewt haben. In der Mediensprechstunde gibt es jeden dritten Dienstag im Monat Vorträge, Diskussionsrunden und Panels zu Themen des Online-Marketings. Nach den Vorträgen kann man – natürlich freiwillig und unverkrampft – ein bisschen das eigene Netzwerk pflegen.

Wer Lust auf die Veranstaltung bekommen hat, kann sich hier für „Warum E-Mail-Marketing nicht tot ist“ anmelden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.