SEO Tipp von Ocular Online Seiten klar strukturieren Mann mit Handy

13. August 2016

Seiten klar strukturieren – SEO-Weisheit # 3

Seiten müssen logisch und leicht nachvollziehbar aufgebaut sein. Das ist für den User wichtig. Denn der landet im Zweifel nach einer Google-Sucheingabe auf der Webseite und muss innerhalb weniger Sekunden entscheiden: bin ich hier richtig?

Vermutlich hat der User noch andere alternative Google-Vorschläge in parallelen Fenstern geöffnet und scannt relativ schnell die möglichen Seiten ab. Wenn die Inhalte dann nicht gut strukturiert sind und die Konkurrenz besser dasteht, wird die Seite sofort wieder verlassen und Google bekommt die Rückmeldung, dass das vorgeschlagene Ergebnis nicht gut war. Wenn Die Suchmaschine von vielen Usern dieses Feedback erhält, wird die Seite im Ranking herunter gestuft.

Dabei spielt die Seitennavigation eine wichtige Rolle

Die Menüpunkte oder die Seitennavigation bieten dem User die wichtigsten Orientierungspunkte, um alle Inhalte einer Webseite auf einen Blick einschätzen zu können. Es wird sozusagen das Umfeld abgecheckt und nach weiterführenden Inhalten geguckt. Wenn sich User auf einer Seite schnell zurecht finden, steigt auch das Vertrauen in die Inhalte.

Keywords in die Navigation

Auch für die Suchroboter ist das also ein Faktor, der ein Ranking-Gewicht besitzt. Deswegen sollten die Menüpunkte aussagekräftig sein – ein „Über uns“ ist das für Bots nicht, ein „Über Marke XY“ ist es allerdings schon. Und es sollten auch wichtige Keywords im Menü vorkommen. Also Beispielsweise „Anwaltskanzlei“ statt „Kanzlei“, denn mit Kanzlei könnte ja beispielsweise auch ein Steuerberater gemeint sein.

Menütiefe möglichst gering halten

Für eine klare Seitenstruktur ist es auch wichtig, die Menüpunkte nicht über mehrere Ebenen in die Tiefe gehen zu lassen. Zum einen erschwert es die Übersichtlichkeit, denn der User kann sich die Inhalte nicht merken, wenn ein mehrstufiges Dropdown-Menü aufploppt. Zum anderen liegen die Inhalte dann in einer weiteren Clicktiefe entfernt und werden von Google entsprechend auch als weniger relevant erachtet.

Keep it simple

Da jede Seite und jeder Artikel einzeln optimiert werden sollte und jeweils im Idealfall auch einzeln perfekt auf eine bestimmte Google-Suchanfrage ausgerichtet sein sollte, muss die Startseite so einfach wie möglich gehalten sein.

Dabei ist es hilfreich, folgende Fragen „auf einen Blick“ zu beantworten:

  • Wer ist der Absender der Seite?
  • Mit welcher Motivation ist die Seite erstellt (informieren, verkaufen, Expertise darstellen)
  • Welche Inhalte werden mir geboten?
  • Wo finde ich weiterführende Informationen?

Stichwort Mobile First

Die klare Struktur wird insbesondere auch beim mobilen Auftritt gedankt, bei dem die User weniger klicken und lieber scrollen. Einfache und klare Strukturen helfen hier, die Inhalte sauber darzustellen und die Verweildauer der User zu erhöhen.

Wenn ihr eure Seitenstruktur nach diesen SEO-Tipps kritisch überprüft und gegebenenfalls optimiert, seid ihr ganz sicher bald bei Google ein Stückchen weiter oben auf der Suchergebnis-Liste.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.